En bref :
  • Auftragssumme : 1.5 Mio €
  • Projektstundenzahl : 6000 Stunden
  • Projektdauer : fünf Jahre
  • Siemens Arcel Architektur
  • - 7 Einheiten mit 4.000 und 6.000A DC
  • - 10 Regler Simoreg CM
  • - 10 Schutzschalter DC 6000A
  • - 120 einschiebbare Leistungsbrücken
  • - Profibus-DP-Netz
KUNDENERWARTUNG

  • Alterung der Komponenten der analogen Regelung eines Warmwalzwerks.
  • Notwendigkeit, den Leistungsblock innerhalb von weniger als einer Stunde zu wechseln.
  • Austausch der Gleichstromumantriebe
LÖSUNG DV GROUP

  • Realisierung von Einschub-Powerblöcken
  • Einbau eines DC Simoreg CM Reglers mit Profibus DP Kommunikation in die Powerblöcke.
  • _„Maßgeschneiderte“ Montage mit Dimensionierung der Leistungsmodule nach der realen Anwendung und der Schalttafeln im verfügbaren Raum.
  • Verwendung von Standardkomponenten, die auf dem Markt der Leitungselektronik leicht erhältlich sind.
NUTZEN UND VORTEILE FÜR DEN KUNDEN

  • Obsoleszenz-Management.
  • Marktgängige Komponenten.
  • Kostengünstige Standardprodukte, wartungsfreundlich.
DURCHGEFÜHRTE ARBEITEN

  • Dimensionierung der Powerblöcke für 6.000A auf der Vorwärtsbrücke und 4.000A an der Rückwärtsbrücke im Dauerbetrieb bei 740V DC-Spannung. Jeder Block besitzt seine eigene Einschaltkarte und seinen Lüfter. Diese Blöcke können auf dem leitenden Kollektor der Anode und der Kathode jedes Schaltschranks eingeschoben werden.
  • Alle Isolatoren wurden in 3D-Glasmatten ausgeführt, ebenso wie die Sammelschienen und die Aluminiumanschlussplatten.
  • Modellierung mit 3D CAD unter SolidWorks: Optimierung des verfügbaren Platzes der allgemeinen Ergonomie des Schranks und der Montagezeiten in der Werkstatt.
  • Die Fehler der einzelnen Powerblöcke sowie die Brückentemperaturen werden über eine ET200M-Schnittstelle gemeldet, um Wartungsarbeiten zu erleichtern.
  • Ausführung der Powerblöcke als Ersatzteile, so dass ein defektes Element innerhalb von weniger als einer Stunde ersetzt werden kann. Ein Schalter mit einem 4.000A Ausgang ermöglicht das Lockout-Tagout der Motoren.
  • Zur Optimierung des Schutzes gegen Netzspannungsverluste: Ergänzung um einen 6.000A Siemens ultraschnellen DC-Leistungsschalter (Abschaltung unter 3ms von 13KA) zum Schutz der Sicherungen und Thyristoren vor möglichen Kurzschlüssen.